language

Sprache wählen

Oberbaustoffe Schwellen Holzschwellen Blatt: 223-08 Außerdem werden die Gleisschwellen gemäß den in der nachstehenden Zusammenstellung aufgeführten Abmessungen (gem. UIC 863 V) in sieben Gruppen unterteilt. Die normale Gleisschwellenlänge ist auf 2600 mm festgesetzt. Bei Gleisen mit anderen Spurweiten als 1435 mm wird die Länge der Gleisschwellen im Ausschreibungsvorgang vereinbart. Gruppe 1 2 3 4 5 6 7 I (cm) 26 26 26 24 24 24 22 e (cm) 16 15 13 15 14 13 13 d (cm) Form I und III 16 17 13 16 16 13 13 Form II 20 20 17 18 18 17 16 r (cm) Form I und II 8 8 6 7 7 6 5 Die Abmessungen dürfen in keinem Fall eine Breite von 30 cm und eine Dicke von 17 cm übersteigen. Die für d und r angegebenen Abmessungen sind Mindestwerte. Maßabweichungen: Die zulässigen Maßabweichungen betragen: in der Länge: in der Breite: +3 cm / -3 cm; - bei der Schienenauflagerfläche: keine Maßabweichung nach unten; - außerhalb dieses Bereiches: -2 cm; - diese muss bei den beiden Schienenauflagern bis auf 0,5 cm genau gleich sein; - im Schienenauflagerbereich: keine Maßabweichungen nach unten; - außerhalb dieses Bereiches: -1 cm; - im Schienenauflagerbereich: keine Maßabweichung nach unten. in der Dicke: in der Deckenbreite: Ohne Maßstab/ Prinzipskizze Ausgabe 08/10