language

Sprache wählen

Oberbaustoffe Schienen Neuregelung für die Verw. von Schienenlängen Blatt: 211-11 Neuregelungen für die Verwendung von Schienenlängen Walzlänge 30 m V max ≤ 160 km/h 160 < v ≤ 200 km/h 200 < v ≤ 230 km/h v > 230 km/h RA(5) (Werk) Ja Ja (2) Walzlänge 60 m AS(6) Nein Nein RA(5) (Werk) Ja Ja (2) Walzlänge 120 m AS(6) Nein Nein (1) RA(5) (Baustelle) Ja (1) RA(5) (Baustelle) Ja Ja (1) RA(5) (Werk) Ja Ja RA(5) (Baustelle) Ja Ja AS(6) Ja Ja Nein (4) Nein Nein Nein Ja (2) Ja (4) Nein (1) Ja Ja Ja Nein (außer SS) Nein Nein Nein Ja (3) Nein Nein Ja Ja Erläuterungen: 1) Öffnung gegenüber der bisherigen Vorgabe der Ril. 820.2120, 3 (1): "Für lückenlose Gleise sind in der Regel Schienen in Längen > 100 m zur Baustelle zu liefern". Die nachstehenden Werte "d" sind im gesamten Bereich von 3 m vor und hinter der Schweißung einzuhalten! 2) Nachrichten von Schienenenden und Schweißstoß im Werk erforderlich mit folgenden Anforderungen: vertikale Ebenheit*: horizontale Ebenheit*: d ≤ 0,4 mm bei L = 3,0 m und d ≤ 0,3 mm bei L = 1,0 m d ≤ 0,6 mm bei L = 1,5 m 3) Nachrichten von Schienenende und Schweißstoß im Werk erforderlich mit folgenden Anforderungen: vertikale Ebenheit*: horizontale Ebenheit*: d ≤ 0,3 mm bei L = 3,0 m und d ≤ 0,2 mm bei L = 1,0 m d ≤ 0,45 mm bei L = 1,5 m 4) Nachrichten von Schienenende und Schweißstoß auf der Baustelle erforderlich mit folgenden Anforderungen: vertikale Ebenheit*: horizontale Ebenheit*: d ≤ 0,4 mm bei L = 3,0 m und d ≤ 0,3 mm bei L = 1,0 m d ≤ 0,6 mm bei L = 1,5 m (5) RA = Abbrennstumpfschweißung (6) AS = aluminothermische Schweißung * abgestimmt auf den Entwurf CEN - Norm Pr 13674-1 Tabelle 9 Wesentliche Änderungen Ohne Maßstab/ Prinzipskizze Ausgabe 08/10