language

Sprache wählen

Weichen und Kreuzungen Weichen Weichenbeschreibungen Blatt: 311-02 Zuschlag- und Wahlpositionen Vignolschienen-Weichen a) b) c) d) e) f) g) h) k) 1 Satz Laschen innerhalb der Weiche einschließlich Schrauben und Federringe 1 Satz Endlaschen einschließlich Schrauben und Federringe Zungenvorrichtung mit Federzungen (ohne Schweißstoß im beweglichen Teil) Klammerspitzenverschluss mit angeschraubten Verschlussstücken Klammerspitzenverschluss mit gleitenden Verschlüssen Klammerspitzenverschluss mit isolierter Schieberstange Stg bzw. Ust Verbindungsgestänge bei einfachen Weichen mit Klammermittelverschluss Rückstrahlsignal für Weichenstellbock, alternativ Laterne mit Beleuchtung Oberflächenvergütung (Perlitisieren) der Überlaufstellen des Herzstückes auf 304-380 HB (1080- ca.1300 N/mm2) Durchölvergütung der gesamten Herzstückspitze und Oberflächenvergütung (Perlitisieren) der Überlaufstellen der Flügelschienen (bei DH Knieschiene) auf 1100-1300 N/mm2 Isolierstöße Bauart „S“ oder „MT“ mit Oberflächenhärtung des Überlaufes Isolierstöße Bauart „S“ oder „MT“ ohne Oberflächenhärtung des Überlaufes Isolier-Schrägstöße Bauart „IVB“ oder „IVG“ wahlweise 30° oder 45° mit Oberflächenhärtung des Überlaufes Isolier-Schrägstöße Bauart „IVB“ oder „IVG“ wahlweise 30° oder 45° ohne Oberflächenhärtung des Überlaufes Einfaches Herzstück mit Einsatz aus hochverschleißfesten Sonderbaustahl XAR oder gleichwertig Einfaches Herzstück mit beweglicher, geteilter Spitze, dabei entfallen die Radlenker Befestigung mit Spannklemme Skl 12 (KS-Oberbau) Sonder-Schienengüten bei besonders beanspruchten Bauteilen (z.B. Güte R350HT bei Zungen und Flügelschienen) l) m) n) o) p) q) r) s) t) Ohne Maßstab/Prinzipskizze Ausgabe 08/10