language

Sprache wählen

Über die gesamte Projektdauer profitieren.
Die Vorteile.

Die Y-Stahlschwelle sorgt – vom Einbau bis zum Recycling – über die gesamte Projektauer für vielfältige Vorteile:

  • Gegenüber Holz- oder Betonschwellen sinkt der Schwellenbedarf um mehr als 50 %.
  • Auch der Schotterbedarf sinkt – um rund 30 % gegenüber dem Oberbau mit Betonschwellen.
  • Die Y-Stahlschwelle erfordert eine geringere Planumsbreite und damit reduzierte Erd- und Massenbewegungen.
  • Für den Tunnelbau bedeutet das, dass ein geringer Materialausbruch im Sohlebereich erforderlich wird.
  • Aufgrund der verminderten Anzahl an Schwellen reduzieren sich die Stopfvorgänge um 30 %.
  • Nach über 25-jähriger Erfahrung mit der Y-Stahlschwelle kann von einer Liegedauer von rund 70 Jahren ausgegangen werden.
  • Bei der Entsorgung der Y-Stahlschwelle wird der Schrott zu 100% verwertet und als Stahl in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt. Auch die verwendeten Kunststoffteile können vollständig recyclet werden.
  • Y-Stahlschwellengleise benötigen auch in engen Radien aufgrund ihrer hohen Gleislagestabilität keine zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen.
  • Im Bereich von Brücken kann die Bauhöhe beim Einsatz der Y-Stahlschwelle um etwa 10 cm gegenüber der Beton- oder Holzschwelle reduziert werden.