language

Sprache wählen

Die Vorteile im Überblick:

  • Einfederung von bis zu maximal 1,5 mm
  • Vermeidung einer horizontalen Auslenkung und Verschiebung des Schienenkopfes
  • Verhinderung einer dynamischen Spurerweiterung
  • Geringer Verschleiß an Schienen und Fugen
  • Schutz vor Vibrationen und Erschütterungen
  • Geringer Lärmpegel
  • Bestmögliche elektrische Isolationswerte durch Kunststoffkonstruktion
  • Hoher Fahrkomfort

Download

Punkt um Punkt beweglich.
TK 07 und Flexpoint.

Bei Flexpoint sind die Schienen diskontinuierlich elastisch gelagert. Die Einfederung auf den Stützpunkten ist ebenso definiert wie die Durchbiegung der Schienen über den Stützpunktabständen. Das System überträgt seine elastischen Eigenschaften auf ein im Stützpunkt integriertes Elastomerpolster, dessen Federeigenschaften auf die konkreten Erfordernisse abgestimmt werden können. Damit erfüllt es die primäre Grundanforderung an eine Feste Fahrbahn. Die Stützpunkte, der Schienenfuß sowie die Schienenkammern sind mit Kunststoffelementen ummantelt. Dadurch ist das System elektrisch vollkommen isoliert.

Das TK 07 ist ein Stützpunkt, der speziell für das System Flexpoint entwickelt wurde. Es besteht zu 100% aus Kunststoff und ist für den Einsatz bei Metro- und Stadtbahnen mit Achskräften bis 135 kN zugelassen. Die Einfederung beträgt zwischen 1 und 1,5 mm. Der Stützpunkt ist in zwei Versionen lieferbar. Beim TK 07 ist das System nicht verstellbar, beim TK 07-R lässt sich die horizontale Lage auch noch nachträglich via Keilverstellung verändern. Das System ist höhenverstellbar und mit einer speziellen Auflageplatte für den Einsatz auf Ortbetonkonstruktionen – auch mit geringer Dicke – optimiert.